GEBÄUDEÜBERSICHT

Die einstige Kasernenanlage aus der wilhelminischen Kaiserzeit entstand in den Jahren 1911 bis 1913. Das Ensemble besteht aus neun Gebäuden, die sich wie ein Hufeisen um den einstigen Exerzierplatz gruppieren. Die früheren Mannschaftshäuser, Kantinen und Kammergebäude stehen heute unter Denkmalschutz und werden unter Wahrung des historischen Flairs umsichtig saniert. Die stilvollen Fassaden, die rhythmische Anordnung der einzelnen Gebäude sowie die runden Treppenhaustürme prägen den Charakter der heutigen Lamboy-Höfe.

Gebäude Plan